Regentage…

… machen weniger aus, wenn man sich genug Arbeit aufs Land mitgenommen hat. Und abends wird nach und nach der Briefwechsel eines mitteljungen Bibliothekarpaars zwischen 1945 und 1947 abgetippt, das wegen der damaligen Zuzugssperre nach Berlin erst später wieder zueinander kommen konnte – Dokumente gefunden beim Entrümpeln des Hängebodens in Berlin.


Primelheim bei Regen.


Mal kurz in Gummistiefeln den Garten besichtigen – da ist er ja, der Rhabarber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.