Pestknochen

Archäologen bei der Arbeit über die Schulter schauen. Fast 800 Jahre alte Knochen, Pestopfer.

Blick in die Pestgrube. In dem kleinen freigelegten Bereich lagen die sterblichen Überreste kreuz und quer übereinander.Eine von vielen katastrophalen Seuchen.

Beim Gang durchs Städtchen: eine Tür aus dem Biedermeier, was man am Abdruck der ursprünglichen Türklinke sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.