Grüne Nüsse

Noch sind sie zu klein, aber bald kann man aus unreifen Walnüssen einiges machen.

Nussschnaps aus grünen Nüssen
Grüne Nüsse trocknen, in dünne Scheiben schneiden und in Flasche geben. Etwas Ingwer, Nelken und Zimt dazu, mit Kornbranntwein übergießen. Pro Liter Schnaps etwa 20-25 grüne Nüsse. Die Flasche gut verkorken und einen Monat lang in die Sonne stellen. Danach 1/4 Liter Zuckerwasser zufügen (gesättigte Zuckerlösung einmal aufkochen und abkühlen lassen). Wieder 4 Wochen in die Sonne stellen, dann abseihen.

Eingelegte grüne Nüsse
500 g Nüsse werden mit einer dicken Nadel mehrmals durchbohrt und 14 Tage lang in kaltes Wasser gelegt, das täglich erneuert werden muss. Dann die Nüsse 10 Min. in wenig Wasser kochen. Aus 1 Kilo Zucker und 1 Liter Wasser (oder 1/2 Liter Wasser und 1/2 Liter Essig für pikante Nüsse), einer Zimtstange und Nelken eine Lösung, in der man die Nüsse 10 Min. lang sieden lässt. Dann Nüsse in Gläser füllen, mit der heißen Lösung übergießen und sofort luftdicht verschliessen.

Haare dunkel färben
Eine Handvoll zerkleinerte grüne Nüsse siede man gut aus, filtriere den Absud, gebe ein nussgroßes Stück Alaun dazu und koche nochmals auf. Haare damit gründlichst waschen. Den Absud fülle man in eine Flasche und bewahre ihn kühl auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.