Die glitzernden Dächer

Die Dächer der weitaus meisten Karpatenhäuser bestehen noch aus Asbest. Heute ist es verboten, damit zu decken, stattdessen wird eine Art Weissblech genommen, das man teilweise schon rosten sieht. Auch die Dächer der Kirchen bestehen meist aus vergoldetem Weissblech. Dummerweise wird das im Sommer so heiss, dass schon mehrere Kirchen in Brand gerieten.


Ein seltenes Holzdach im Städtchen Kossiv wartet auf seinen Aufbau.


Universität der Künste in Kossiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.