Binnendüne


Die grösste Binnenwanderdüne Europas liegt bei Klein Schmölen.


Hier wachsen Faulbaum, Drahtschmiele, Waldhaarmützenmoos. Noch nie davon gehört, aber das heisst ja nix. Jetzt im Winter leider praktisch unidentifizierbar.


Wachsames Auge am Elbdeich.


Und Schuhausrüstung von vier Frauen.(Foto: Michaela)

Diese Tage an der Elbe haben sich gelohnt.

3 Gedanken zu „Binnendüne

  1. REPLY:
    … jaja, allzu viel Freiheit erlaubt man der Natur hierzulande nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.